Prävention

Ziel des präventiven Kinder- und Jugendschutzes ist es, junge Menschen zu stärken, damit sie sich vor gefährdenden Einflüssen schützen können. Jugendarbeit soll als sicherer Ort etabliert werden, der Zuflucht vor Gewalt und Übergriffen jeglicher Art bietet.

Kinderschutz und Kinderrechte

Zahlreiche Staaten der Welt haben die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1989 unterschrieben, auch die Bundesrepublik Deutschland. Viele der Kinderrechte sind den Grundrechten aus unserem Grundgesetz sehr ähnlich. Die Idee der Kinderrechte gibt es trotzdem, da Kinder besonders schutzbedürftig sind.

Im Sinne dieses Übereinkommens ist ein Kind jeder Mensch, der das achtzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Die Originalversion sowie eine kinderfreundlich geschriebene und gestaltete Version der UN-Kinderrechtskonvention stehen unter folgenden Links zur Verfügung:

Kinderrechte vor Ort - in Mosbach und im Neckar-Odenwald-Kreis

Im Neckar-Odenwald-Kreis engagiert sich der Kreisverband des Kinderschutzbundes seit über 10 Jahren für das Bekanntmachen und die Umsetzung der Kinderrechte.

  • Platz der Kinderrechte in Mosbach

    Auf Initiative des Kinderschutzbundes und der Empfehlung des Jugendgemeinderates hat der Mosbacher Gemeinderat den Wasserspielplatz im Kleinen Elzpark zum „Platz der Kinderrechte“ - den ersten im Kreis - ernannt. Damit setzt die Stadt ein deutliches Zeichen für die Rechte der Kinder und eine kinderfreundliche Gesellschaft und rückt die Kinderrechte ins öffentliche Bewusstsein. 
  • Mosbacher Jugendgemeinderat

    Die Kinderrechte sehen auch vor, dass Kinder und Jugendliche Mitspracherecht in politischen Entscheidungen haben sollen. Auch wenn man noch nicht wählen darf, soll man sich in die Politik einbringen können. In Baden-Württemberg ist in § 41a der Gemeindeordnung geregelt, dass alle Städte und Gemeinden Jugendliche beteiligen müssen und Kinder beteiligen sollen. Mit dem Jugendgemeinderat gibt es in Mosbach  bereits seit 1998 ein Gremium, in dem sich interessierte Jugendliche ab 13 Jahren engagieren und sich für ihre Rechte und Ideen einsetzen können.
  • Projekt „Mein Schutzengel“ (202 KB)

    Ein Schutzprojekt für Kinder in Gefahr- oder Problemsituationen - aber auch allen Menschen in schwierigen und bedrohlichen Lagen wird hier Hilfe zuteil. In Zusammenarbeit mit Geschäften und lokalen Einrichtungen konnte in Mosbach ein Netz aus niederschwelligen Anlaufstellen für Not- oder Problemsituationen geschaffen werden. Der gut sichtbare Engel in Form eines Aufklebers an den Eingangstüren signalisiert, dass hier Schutz geboten wird und jederzeit Hilfe zu bekommen ist. 

    Weitere Informationen zum Projekt "Mein Schutzengel" als Download:

Weitere Informationen zum Thema Kinder- und Jugendrechte halten folgende Institutionen für Sie bereit:

Beratungsstelle für Kinderschutz im Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis

Kinderschutzbund Kreisverband NOK

unicef

Deutsches Kinderhilfswerk

Informationsseite des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration

Nummer gegen Kummer

Bei Fragen zum Thema Prävention wenden Sie sich gerne an:

Frau J. Engelfried

Bildung und Generationen

Hauptstraße 29
74821 Mosbach
Fax +49 (62 61) 82-2 50
Gebäude Historisches Rathaus
Raum 26
Aufgaben
  • Kindertageseinrichtungen
  • Zentrale Platzvormerkung
  • Kinder- und Jugendbeteiligung